Was sind Tachyonen?
Impressum
tachyonen.eu

Was sind Tachyonen?

Über Tachyonen kann man im Internet viel finden. Auf den wenigsten Seiten sind die Autoren jedoch bemüht zu ergründen, was Tachyonen eigentlich sind und wie man sie nachweisen kann. Da gibt es zum einen die Seiten, auf denen Tachyonenprodukte verkauft werden. Hier gibt es tachyonisiertes Wasser, tachyonisierte Steine und Kristalle oder Algenextrakte. Was genau beim Tachyonisieren passiert, wie der Tachyonisierungsgrad kontrolliert wird oder was Tachyonisieren eigentlich ist wird jedoch in der Regel nicht erklärt. Das Verfahren scheint ein Betriebsgeheimnis zu sein und die hohen Preise lassen vermuten, dass der Prozess sehr aufwendig sein muss. Jedenfalls wird den Tachyonen Heilkraft zugesprochen. Andere Autoren klären über die physikalische Bedeutung der Tachyonen auf und glauben zumeist, dass es Tachyonen gar nicht gibt.

Ich selbst gehöre zur zweiten Gruppe von Webautoren. Hierzu kann man auf meiner Seite zu den Elementarteilchen namens Tachyonen einen kurzen Text lesen. Auf dieser Seite möchte ich ausführlicher werden. Zunächst möchte ich dazu auf die Frage eingehen, was Tachyonen im physikalischen Sinne eigentlich sind. Tachyonen sind Elementarteilchen, die schneller als Licht sind. Die Idee der Tachyonen ist aus der Relativitätstheorie hervorgegangen. Die Relativitätstheorie selbst macht keine Aussagen ob es Tachyonen gibt, sie ist aber die Grundlage auf der zwischen Tachyonen und gewöhnlichen Teilchen unterschieden wird, denn nach der Relativitätheorie kann ein Teilchen nicht auf die Geschwindigkeit des Lichts oder darüber hinaus beschleunigt werden.

Stellt man sich nun ein Teilchen vor, das bereits schneller als Licht ist, und nimmt an, dass die relativistische Formel für die Bewegungsenergie sinngemäß auch für Überlichtgeschwindigkeit gilt, so ergeben sich merkwürdige Eigenschaften: Ein Tachyon hat um so mehr Bewegungsenergie, je dichter es an Lichtgeschwindigkeit heran abgebremst wird. Je schneller es wird, desto geringer wird seine kinetische Energie. Gäbe es also Stöße zwischen Tachyonen und gewöhnlicher Materie, so würde man merkwürdiges beobachten: Zwei Teilchen würden miteinander zusammenstoßen und beide Teilchen würden dabei schneller werden. Das Tachyon, weil es Energie abgibt, das gewöhnliche Teilchen, weil es Energie aufnimmt.

Solch ein Verhalten wäre äußerst merkwürdig. Bei einem Zusammenstoß würde man erwarten, dass ein Teilchen langsamer und das andere schneller wird. Physikalisch verboten wäre solch ein Vorgang jedoch nicht, die Gesamtenergie wäre erhalten.

Durch Stöße von Tachyonen mit gewöhnlicher Materie könnte man vielleicht Energie erzeugen. Dazu müsste man sie aber zunächst finden. Man müsste solche Stöße von gewöhnlicher Materie mit Tachyonen beobachten. Leider wurden Tachyonenstöße nie beobachtet und man kann keine Tachyonenenergie nutzen.

© Joachim Schulz

Letzte Änderung: 31.08.2011